Schnupperflüge


>>> Wichtiger COVID-19 Hinweis <<<
Bitte habe Verständnis, dass wir aufgrund der Corona Situation derzeit keine regulären Schnupperflüge anbieten können. Falls Du mit dem Gedanken spielst, in naher Zukunft die Segelflug Ausbildung zu beginnen oder Vereinsmitglied zu werden, kannst Du uns gerne kontaktieren. Telefonnummern und Email Adressen findest Du im Kontakt Bereich.





Wann ist ein Schnupperflug möglich?
Grundsätzlich immer während unseres regulären Flugbetriebs von Mitte März bis Mitte Oktober an Samstagen, Sonn- und Feiertagen jeweils ab 10:00 Uhr bis abends.
Bitte rufe in jedem Fall am bevorzugten Tag zwischen 9:30 und 10:00 Uhr am Flugplatz an unter +49 621 416098‬ und erkundige dich, ob an diesem Tag die Möglichkeit für Mitflüge besteht. Bitte auch die Anzahl der Personen und die gewünschte Startart angeben. Unser Startleiter kann dann gut einschätzen, ob und wann ein Schnupperflug möglich ist.





Welche Möglichkeiten gibt es?
Segelflugzeug Windenstart
Das Segelflugzeug wird von einer stationär am Boden stehenden Seilwinde durch ein rund 800m langes Seil in die Luft gezogen. Je nach Windverhältnissen werden dadurch Ausklinkhöhen von 200m bis 400m über Grund erreicht. Herrscht keine Thermik, so liegt die Flugzeit bei ca. 5min. Bei guter Thermik sind auch längere Flüge möglich.

Segelflugzeug F-Schlepp
Das Segelflugzeug wird von einem Motorflugzeug oder Motorsegler an einem ca. 50m langen Seil in die Luft gezogen. Die Ausklinkhöhe und der Ausklinkort können genau bestimmt werden. Üblich sind bei uns ca. 800m bis 1000m über Grund einige Kilometer vom Flugplatz entfernt. Herrscht keine Thermik, so liegt die Flugzeit bei ca. 30min. Bei guter Thermik sind auch längere Flüge möglich.

Motorsegler
Bei uns kann man auch motorisiert in die Luft gehen. Unser moderne Motorsegler SF 25 C „Turbo-Falke“ macht dies möglich. Er bietet neben dem Piloten Platz für einen Gast. Die Flugzeit kann individuell mit dem Piloten abgestimmt werden, beträgt jedoch mindestens eine halbe Stunde.
Die Möglichkeit im Motorsegler mitzufliegen ist nicht zwingend an den regulären Flugbetrieb gebunden.