Ausbildung

BWLV Video: Der Weg zum Pilot
Vorraussetzungen

Um Pilot zu werden musst du ein paar vom Gesetzgeber vorgegebene Voraussetzungen erfüllen. Wir haben darauf keinen Einfluss und können auch keine Ausnahmen zulassen.

  • Alter bei Ausbildungsbeginn mindestens 14 Jahre (die Scheinausstellung erfolgt ab 16 Jahren)
  • Gültiges fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis der Klasse 2 (Medical Class 2)
  • Gültige Zuverlässigkeitsüberprüfung (ZÜP)
  • Aktives Mitglied im Segelflugverein Mannheim e.V.
  • Bei Minderjährigen: Einverständniserklärung der Eltern bzw. der gesetzlichen Vertreter
Ablauf

Hier erfährst du mehr über die einzelnen Phasen der Segelflugausbildung. Die Dauer der Ausbildung ist stark davon abhängig, wie viel Engagement und Zeit du investierst, normalerweise sind es ca. 2-3 Jahre. Geflogen wird wetterbedingt nur in der Zeit von März bis Oktober. Die Wintermonate sind eine gute Gelegenheit, sich der Theorie und der Sprechfunk-Ausbildung zu widmen.

Die ersten Flüge erfolgen auf unserer ASK 21, einem doppelsitzigen Segelflugzeug, welches sich durch seine gutmütigen Flugeigenschaften hervorragend für die Schulung eignet. Als Flugschüler/in nimmst du dabei vom ersten Start an auf dem vorderen Sitz platz. Der Fluglehrer sitz hinter dir und kann jederzeit eingreifen. Hier lernst du alles Wesentliche, um ein Segelflugzeug sicher zu starten, zu fliegen und zu landen. Normalerweise benötigt man in diesem Ausbildungsabschnitt ca. 60 bis 80 Flüge.

Nach einer kleinen Theorieprüfung (sog. A-Prüfung) und der Zustimmung von 2 Fluglehrern bist du reif für den ersten Alleinflug — das aufregendste Ereignis deiner Pilotenkarriere! Die ersten 3 Alleinflüge erfolgen auf dem gewohnten Schulungsdoppelsitzer, der ASK 21.

Als Nächstes steht die Einweisung auf den ersten Einsitzer an, bei uns der Jeans Astir CS. Ab dann darfst du unter Aufsicht und mit Erlaubnis eines Fluglehrers (sog. Flugauftrag) mit einem unserer beiden Jeans Astir CS alleine in die Luft gehen. Du wirst sehen, dass dir insbesondere das Thermikfliegen immer besser gelingt und deine Flüge mit der Zeit länger werden.
Nach 35 Stunden Alleinflugzeit hast du die zusätzlich die Möglichkeit die LS 4 als weiteres Flugzeug kennenzulernen und fortan zu fliegen.

Für die Segelfluglizenz SPL oder LAPL(S) ist eine Theorieprüfung am Regierungspräsidium Stuttgart erforderlich. Sie ist im Multiple-Choice Format gehalten und besteht aus den Fächern Luftrecht und ATC-Verfahren, Allgemeine Luftfahrzeugkunde, Flugleistung und Flugplanung, Menschliches Leistungsvermögen, Meteorologie, Navigation, Betriebliche Verfahren, Grundlagen des Fliegens und Kommunikation.
Für eine optimale Vorbereitung bieten wir in den Wintermonaten von November bis Februar wöchentlich Theorieunterricht an. Zudem gibt es Bücher und Fragenkataloge (online oder als App) zu kaufen. Solltest dennoch einmal nicht auf Anhieb bestehen, muss meistens nicht die komplette Prüfung, sondern nur das jeweilige Fach wiederholt werden.

Das begrenzte Sprechfunkzeugnis für den Flugfunk (BZF) bildet den zweiten theoretischen Teil. Es kann wahlweise nur auf Deutsch (BZF 2) oder auf Deutsch und Englisch (BZF 1) erworben werden. Im Motorflugverein BPFV e.V. am City-Airport Mannheim finden wöchentlich Übungskurse zur Prüfungsvorbereitung statt. Die Prüfung selbst besteht aus einem kurzen Theorieteil und einem praktischen Teil.

Hast du die Theorieprüfung und das Sprechfunkzeugnis bestanden, so stehen zwei Überlandflug-Einweisungen an. Du lernst zu navigieren und Thermik richtig zu nutzen. Bei der Aussenlandeübung im Motorsegler wird der Anflug und die Landung auf einem Feld geübt, sodass du im Ernstfall bestens vorbereitet bist.
Ab dann darfst du alleine „auf Strecke“ gehen. Hierzu erhältst du von deinem Fluglehrer einen sog. schriftlichen Flugauftrag. Für den Segelflugschein muss schliesslich ein selbstständig geplanter 50km-Alleinflug mit dem Jeans Astir CS durchführt werden.

Zuletzt erfolgt noch eine praktische Prüfung, bei der du mit einem externen Prüfer 3 Flüge absolvierst.
Hast du alles bestanden, so wirst du schon bald deinen Segelflugschein in den Händen halten.

Schüler/innen

Hier berichten bald Vereinsmitglieder wie sie das Segelfliegen als Schüler/in erleben.

Studierende

Hier berichten bald Vereinsmitglieder wie sie das Segelfliegen als Studierende erleben.

Berufstätige

Hier berichten bald Vereinsmitglieder wie sie das Segelfliegen als Berufstätige erleben.

Kosten

Baustunden

Sämtliche Arbeiten im Verein (z.B.: Wartungsarbeiten an unseren Flug- u. Fahrzeugen, Arbeiten an der Infrastruktur, …) werden mit sog. Baustunden vergütet. Jedes Mitglied hat ein Baustundenkonto, wo die Stunden gutgeschrieben werden.

Pro Jahr hat jedes aktive Mitglied 40 Pflichtbaustunden zu leisten. Hast du weniger als die 40 Pflichtstunden, so wird pro fehlender Stunde eine Gebühr von 10,00€ erhoben.

Hast du am Jahresende auf deinem Baustundenkonto ein Guthaben, so kannst du dieses in Rabatte auf den Vereinsbeitrag oder auf die Flugzeitgebühren umwandeln. Der Rabatt gilt jeweils 1 Jahr.

Vereinsbeitrag
Es ist eine Reduzierung bis zu 50% möglich. Der Wert pro Baustunde beträgt 5,00€.

Flugzeitgebühren
20% Rabatt für 30h
30% Rabatt für 45h
40% Rabatt für 60h
50% Rabatt für 75h

Schnupperflüge

Du interessierst dich fürs Fliegen und möchtest einmal im Segelflugzeug oder im Motorsegler mitfliegen? Dann nimm am besten mit uns Kontakt auf!
Hier findest du die wichtigsten Informationen zu den Schnupperflügen.

Wann ist ein Schnupperflug möglich?

Unsere regulärer Flugbetrieb findet von März bis Oktober an Samstagen, Sonn- und Feiertagen jeweils ab 09:30 Uhr bis abends statt.
Falls kein Termin vereinbart wurde, rufe bitte in jedem Fall am gewünschten Tag zwischen 9:30 und 10:00 Uhr bei uns an und erkundige dich, ob an diesem Tag die Möglichkeit für Schnupperflüge besteht. Bitte gib die Anzahl der Personen und die gewünschte Startart an. Unser Startleiter kann dann gut einschätzen, ob an diesem Tag ein Schnupperflug möglich ist und wann du am besten vorbeikommen kannst.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Das Segelflugzeug wird von einer stationär am Boden stehenden Seilwinde durch ein ca. 800m langes Seil in die Luft gezogen. Je nach Windverhältnissen erreichen wir dabei Ausklinkhöhen von ca. 200m bis 400m über Grund.
Herrscht keine Thermik, so liegt die Flugzeit bei ca. 5 Minuten. Bei guter Thermik sind problemlos auch längere Flüge möglich.

Kosten
25,00 € für max. 10 min Flugzeit
0,50 € für jede weitere Minute

Das Segelflugzeug wird von unserem Motorsegler an einem ca. 50m langen Seil in die Luft gezogen. Die Ausklinkhöhe liegt üblicherweise ca. 800m bis 1000m über Grund einige Kilometer vom Flugplatz entfernt.
Herrscht keine Thermik, so liegt die Flugzeit bei ca. 40 Minuten. Bei guter Thermik sind problemlos auch längere Flüge möglich.

Kosten
90,00 € für max. 40 min Flugzeit
0,50 € für jede weitere Minute

Bei uns kannst du auch motorisiert in die Luft gehen. Unser moderne Motorsegler vom Typ SF 25 C „Turbo-Falke“ macht dies möglich. Er bietet neben dem Piloten Platz für einen Gast.
Die Flugzeit kann individuell mit dem Piloten abgestimmt werden, beträgt jedoch mindestens eine 30 Minuten. 
Ein Schnupperflug im Motorsegler ist nicht zwingend an den regulären Flugbetrieb gebunden und kann nach Absprache stattfinden.

Kosten
75,00 € für 30 min Flugzeit
2,50 € für jede weitere Minute

Mitglied werden

Du möchtest dem Segelflugverein Mannheim als Mitglied beitreten? Egal ob als „Fußgänger/in“ ohne jegliche Flugerfahrung oder als fertig ausgebildete/r Segelflugpilot/in mit oder ohne eigenem Flugzeug — bei uns ist jeder willkommen!

Gerne vereinbaren wir mir dir ein persönliches Gespräch, klären deine Fragen und zeigen dir unseren Flugplatz. Interessiert? Dann schreib uns am besten eine Mail!

Hier kannst du die den Mitgliedsantrag herunterladen: Mitgliedsantrag
Hier findest du unsere Geschäftsordnung: SFVM GO

Hinweis: Zur korrekten Darstellung der Dokumente wird Abode Reader benötigt.

Scroll to Top